Archivierter Artikel vom 26.01.2018, 15:33 Uhr
Isert

Autofahrerin kann Fußgänger nicht mehr ausweichen: 29-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 256 bei Isert ist ein 29-Jähriger schwer verletzt worden. Eine Autofahrerin konnte nicht mehr ausweichen.

Ein Warndreieck
Symbolbild.
Foto: dpa

Nach Angaben der Polizei fuhr eine 21-Jährige mit ihrem Wagen gegen 20.50 Uhr aus Hamm kommend in Richtung Altenkirchen. Plötzlich tauchte demnach unmittelbar vor ihrem Fahrzeug ein Mann auf. Sie konnte nicht mehr ausweichen und erfasste die Person, die von dem Fahrzeug aufgegabelt und auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde. Dort wurde sie von einem herankommenden Auto überrollt. Der 29-Jährige wurde ins Jung-Stilling-Krankenhaus nach Siegen eingeliefert. Bei Redaktionsschluss bestand nach wie vor Lebensgefahr. Beide Fahrzeugführer erlitten bei dem Unfall einen Schock. Die B 256 war bis 23.15 Uhr voll gesperrt. Die Schadenshöhe beziffert die Polizei auf rund 8500 Euro. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.