Westerwald

Auswirkungen für Altenkirchen, Marienthal und Siegen: Oberwesterwaldbahn wird ausgebremst

Ab Samstag, 4. Juli, wird der Mittelabschnitt der Oberwesterwaldbahn zwischen Westerburg und Nistertal-Bad Marienberg für sechs Wochen für den Zugverkehr gesperrt. Während der Sommerferien erneuert der Infrastrukturbetreiber DB Netz die große Nisterbrücke zwischen Büdingen und Erbach sowie im Bahnhof Langenhahn drei Weichen. Daher ändert sich vom 4. Juli bis 16. August der Fahrplan für die Züge der Linie RB 90 und es erfolgt ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen zwischen Westerburg und Nistertal-Bad Marienberg. Doch auch der Kreis Altenkirchen und das angrenzende Siegerland bekommen die Auswirkungen mit. Die Änderungen im Einzelnen:

Hans-Peter Günther Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net