Archivierter Artikel vom 22.05.2019, 17:00 Uhr
Kirchen

Aufklärung zum Thema Schlaganfall im roten Infobus

Das DRK Krankenhaus Kirchen engagiert sich aktiv für die Kampagne „Herzenssache Lebenszeit“. Besonders bei einem Schlaganfall gelte es, Symptome richtig zu deuten und schnell zu reagieren“, verdeutlicht Oberarzt Dr.

Roland von Rohden. Der Mediziner gehört zum Team des Krankenhauses, das gestern im Infobus „Herzenssache Lebenszeit“ über Schlaganfall und Diabetes informierte. Der Leyland-Bus aus dem Jahr 1958 machte Station in Betzdorf und Kirchen. Mit dem Infostand solle über Ursachen, Symptome und Risikofaktoren aufgeklärt werden, um damit die Vorsorge zu verbessern und die Anzahl der Schlaganfälle und Diabetes-Erkrankungen zu reduzieren. Neben dem Oberarzt sind mit vor Ort die Ernährungsberaterinnen Katja Baldus und Margit Quast. Das Team wird durch Fachkrankenschwester Katharina Spies und Michael Vitocco vom Qualitätsmanagement komplettiert. Die Aufklärungsinitiative „Herzenssache Lebenszeit“ wurde vom Unternehmen Boehringer Ingelheim ins Leben gerufen. Dabei touren zwei Infobusse vier Monate lang durch das Land und machen in rund 100 deutschen Städten Station, um die Bevölkerung über Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu informieren. Foto: Markus Döring