Archivierter Artikel vom 06.07.2017, 19:49 Uhr
Fluterschen/Niederwambach

Auf der „Langguck“ ins Schleudern geraten: Frau bei Unfall verletzt

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnerstagabend auf der Landesstraße 267 („Langguck“) zwischen Fluterschen und Niederwambach. Dabei wurde eine Frau verletzt.

Bei einem Unfall auf der "Langguck" zwischen Niederwambach und Fluterschen wurde am Donnerstagabend eine Frau verletzt. Foto: Heinz-Günter Augst​
Bei einem Unfall auf der „Langguck“ zwischen Niederwambach und Fluterschen wurde am Donnerstagabend eine Frau verletzt.
Foto: Heinz-Günter Augst​

Laut Feuerwehr und Polizei war die Fahrerin eines Audi, die sich alleine in dem Wagen befand, in Richtung Fluterschen unterwegs, als sie kurz vor 18 Uhr hinter der Abfahrt Niederwambach-Seyen in einer Kurve ins Schleudern geriet, auf die Gegenfahrbahn kam und dann rückwärts mit dem Wagen in eine Böschung abrutschte. Nach Auskunft von Ralf Schwarzbach, Wehrleiter der VG Altenkirchen, wurde das Dach des Fahrzeuges aufgeschnitten, um die Frau zu befreien. Sie war während der ganzen Rettungsaktion ansprechbar und wurde schließlich in einem DRK-Rettungswagen ins Krankenhaus Altenkirchen gebracht. Insgesamt waren zwei Feuerwehren mit insgesamt 31 Kräften im Einsatz. Über die Schwere der Verletzungen und den entstandenen Schaden liegen noch keine Angaben vor. kra