Archivierter Artikel vom 29.04.2010, 15:51 Uhr

Arbeitslosigkeit geht erneut zurück

Kreis Altenkirchen – Ganz sachte stehen die Zeichen auf Entspannung: Zum zweiten Mal in Folge ist die Zahl der Arbeitslosen im AK-Land gesunken.

Kreis Altenkirchen – 4697 Menschen sind Ende April im Kreis Altenkirchen arbeitslos gemeldet – 78 weniger als vor vier Wochen und sogar 164 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sinkt von 6,9 auf 6,7 Prozent.
„Das ist zwar noch nicht die große Wende, und es wäre übertrieben zu behaupten, dass wir wieder dort angekommen sind, wo wir vor der Wirtschaftskrise waren. Aber es ist ein hoffnungsvoller Anfang, der sich zu stabilisieren scheint.“ So bewertet die Leiterin der zuständigen Agentur für Arbeit in Neuwied, Ulrike Mohrs, das Zahlenwerk der Statistiker.

Mehr dazu lesen Sie in der Freitagausgabe der Rhein-Zeitung für den Kreis Altenkirchen