Archivierter Artikel vom 08.04.2015, 09:38 Uhr
Friesenhagen

An Grenze zum Wildenburger Land sind bereits Windräder zu sehen

Im Wildenburger Land ist der Bau von Windrädern geplant. Geredet wurde darüber schon lange. Doch nun soll es konkreter werden.

Eine Informationsveranstaltung gibt es am Donnerstag, 16. April, 18.30 Uhr, in der Mehrzweckhalle in Friesenhagen. Zwei Firmen stellen dort ihre Pläne für Windräder im Wildenburger Land vor. Im Bereich von Helmert könnten vier Windräder stehen, im Bereich Rübengarten zwölf, so Informationen der Rhein-Zeitung. Beides liegt im Grenzbereich Richtung Morsbach. Was letztendlich umgesetzt wird, ist offen. Denn die Region ist Landschaftsschutzgebiet. Wer von den Höhen zwischen Herkersdorf und Brachbach genau hinschaut, der sieht inzwischen beim Blick über die Freusburg bereits Windräder, die sich über den Baumwipfeln erheben. Auf dem Bild handelt es sich um Windräder, die auf nordrhein-westfälischem Gebiet zwischen Morsbach und Wildbergerhütte im Oberbergischen Kreis stehen. Im Wald auf rheinland-pfälzischer Seite könnten sich einmal weitere Windräder dazu gesellen. Andreas Neuser