Archivierter Artikel vom 26.01.2017, 13:00 Uhr
Plus
Kirchen

Altenzentrum: Kirchenkreis schweigt weiter zu den Vorfällen

Es gab Beschwerden über Essen, Hygiene, Betreuung der Heimbewohner, über massiven Druck auf die Mitarbeiter, bis sich eine Interessengemeinschaft frustrierter und erboster Angehöriger gründete. Kirchens Stadtbürgermeister schaltete sich ein, an einem runden Tisch saßen Geschäftsführung, Aufsichtsrat, Politiker, Angehörige. In Kirchen wurde sogar ein Ombudsmann installiert, an den sich Angehörige und Mitarbeiter wenden konnten, die niemandem mehr vertrauen mochten: Das Evangelische Altenzentrum in Kirchen sorgt seit Anfang 2016 ständig für negative Schlagzeilen, stets verbunden mit dem Namen des damals neuen Geschäftsführers Thomas Schächter. Unlängst zog der Aufsichtsrat der Evangelischen Altenhilfe des Kirchenkreises Altenkirchen als Träger des Hauses die Reißleine, Schächter musste gehen.

Von Peter Seel Lesezeit: 2 Minuten