Archivierter Artikel vom 27.05.2019, 21:30 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Altenkirchener Kreistag: Wähler strafen Große ab

Aus der Kreistagswahl sind CDU und SPD mit deutlichen Verlusten herausgekommen. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis erreichen die Christdemokraten 35,2 Prozent und verlieren 7,8 Punkte im Vergleich zur Wahl 2014. Sie büßen damit vier Sitze ein, stellen aber weiterhin mit 16 Mitgliedern die stärkste Fraktion im Kreistag. Noch deutlicher fielen die Verluste für die Sozialdemokraten aus. 25,0 Prozent bedeuten ein Minus von 8,8 Punkten gegenüber der vorangegangenen Wahl. Auch die Genossen werden mit vier Abgeordneten weniger im neuen Kreistag vertreten sein.

Markus Kratzer Lesezeit: 3 Minuten