Archivierter Artikel vom 10.11.2020, 18:00 Uhr
Plus
Altenkirchen

Altenkirchen: Stilles Gedenken an die Schrecken der Reichspogromnacht

„Erinnern ist immer ein Boden, den es für die Zukunft zu beackern gilt“, brachte es Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt auf den Punkt im Anschluss an die stille Mahnwache, die alljährlich vom Arbeitskreis Mahnwache Altenkirchen an der Stelle abgehalten wird, wo einst das jüdische Gotteshaus in der Frankfurter Straße stand.

Von Sonja Roos Lesezeit: 1 Minuten