Archivierter Artikel vom 15.07.2016, 08:46 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

AK-Kreis verliert trotz Geburten-Plus Einwohner

Im AK-Land übersteigt die Zahl der Sterbefälle auch 2015 die der Geburten. Das geht aus Zahlen hervor, die das Statistische Landesamt jetzt vorgelegt hat (wir berichteten). Demnach kamen im vergangenen Jahr 1079 Mädchen und Jungen zur Welt, 1600 Menschen mussten im gleichen Zeitraum zu Grabe getragen werden. Lässt man die Personen außen vor, die zu- oder weggezogen sind, hat der Kreis also 521 Einwohner verloren. Damit verfestigt sich der Trend aus dem Jahr 2014. Damals standen 1006 Geburten 1536 Sterbefälle gegenüber, was einem Minus von 530 Personen entsprach.

Lesezeit: 2 Minuten