Archivierter Artikel vom 03.04.2019, 22:00 Uhr
Plus
Betzdorf

Ärztemangel auf dem Land: Stadt Betzdorf soll sich um Notstand kümmern

Die hausärztliche Versorgung in der Region Betzdorf ist nach der Schließung der Gemeinschaftspraxis Schmidt/Kerschbaum mit rund 3000 Patienten prekär. Als dies bekannt wurde, „führte dies öffentlichkeitswirksam vor Augen, wie es um die ärztliche Versorgung in unserer Region bestellt ist. Sowohl die Kassenärztliche Vereinigung, als auch das Gesundheitsministerium arbeiten seit Bekanntwerden der Schließung mit Hochdruck an einer kurzfristigen Lösung zum Wohl der Patienten“, heißt es in einer Pressemitteilung der SPD Betzdorf.

Von Andreas Neuser Lesezeit: 2 Minuten
+ 13 weitere Artikel zum Thema