Archivierter Artikel vom 29.05.2013, 10:21 Uhr
Plus
Pracht

Ärger um Beiträge bleibt Pracht wohl erhalten

„Das wird vor Gericht ausgetragen!„ – „Das sind wir ja gewöhnt.“ Dieser Wortwechsel zwischen einem Ratsmitglied und einem Verwaltungsmitarbeiter in der jüngsten Ratssitzung in Pracht macht ein Dilemma des Ortes deutlich: Seit ein paar Jahren wird fast jeder Straßenbau von Prozessen begleitet. Obwohl der Rat nun eine neue Satzung dazu beschlossen hat, ist das Ende der Streitigkeiten nicht in Sicht.

Lesezeit: 2 Minuten