Horhausen

Abschlussfeier in Horhausen: 37 IGS-Absolventen haben ihr Abitur in der Tasche

37 junge Leute strahlten vor der Feier im Kaplan-Dasbach-Haus vor Freude über ihre erfolgreiche Abiturprüfung an der IGS Horhausen.
i
37 junge Leute strahlten vor der Feier im Kaplan-Dasbach-Haus vor Freude über ihre erfolgreiche Abiturprüfung an der IGS Horhausen. Foto: Heinz-Günter Augst

Im Kaplan-Dasbach-Haus hat Direktor Norbert Schmalen 37 Abiturienten der Integrierten Gesamtschule Horhausen begrüßt. Er bedankte sich bei den jungen Menschen sowie ihren Stammkursleitern Heike Claus, Jochen Kuhn und Sascha Schenkenberger für ihr nachhaltiges, großartiges Engagement.

Lesezeit: 1 Minute

Studienrätin Heike Claus sprach stellvertretend für ihr Team. Es folgten Grußworte vom Kreisbeigeordneten Klaus Schneider, Bürgermeister Fred Jüngerich, der auch im Namen des Ortsbürgermeisters Thomas Schmidt sprach, sowie des Schulelternsprechers Michael Kranz.

Ein von Jouline Ignee stimmungsvoll vorgetragener Liedtext sowie ein beindruckender Poetry Slam von Lilith Lechleder ergänzten das festliche Programm. Als Überraschung boten die Lehrer einen Rap dar, der bei den 300 anwesenden Gästen Beifallsstürme auslöste. Einen besonderen Applaus erhielten auch die Moderatorinnen Eva Hansens und Malou Hermes, die professionell durch das mehrstündige Programm geführt hatten sowie Lisa Straub und Laura Haas stellvertretend für das gesamte Organisationsteam.

Den Preis der Kultusministerin für vorbildliche Haltung und Einsatz in der Schule ging an Jouline Ignee. Den Buchpreis des Landrates für besonderes soziales und gesellschaftliches Engagement in der Schule erhielt Lisa Straub. Mit einem Notendurchschnitt von 1,1 wurde Thomas Korell für das beste Abitur mit dem Raiffeisenpreis der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ausgezeichnet. Zusätzlich erhielt er den Biologie-Preis des Verbandes Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland.

Eine Urkunde für sehr gute Leistungen in Chemie, verbunden mit einer einjährigen Mitgliedschaft in der Gesellschaft Deutscher Chemiker, erhielten Lukas Gräf und Jouline Ignee. Malou Hermes freute sich über den Preis des Heimatvereins Altenkirchen für besondere Leistungen in Sozialkunde und politischer Bildung.

Abiturjahrgang 2022 der IGS Horhausen

Die Abiturienten:

Merisa Aliti (Oberhonnefeld-Gierend), Ousama Ayad (Raubach), Joelina Becker (Pleckhausen), Charley Burke (Großmaischeid), Suat Debe (Dierdorf), Nikolija Dordevic (Puderbach), Lukas Gräf (Breitscheid), Laura Haas (Neitersen), Eva Hansens (Krunkel), Liana Helmel (Dernbach), Malou Hermes (Horhausen), Ben Huber (Güllesheim), Jouline Ignee (Breitscheid), Lea Kaya (Weyerbusch), Mia Komorek (Urbach), Thomas Korell (Krunkel), Riad Kryeziu (Neustadt), Emirkan Kücükerdogan (Obernau), Lilith Lechleder (Hachenburg), Sina Lichtenthäler (Reiferscheid)

Anna Merkel (Daufenbach), Raluca Motriuc (Neustadt), Elena Müller (Großmaischeid), Paulina Neitzert (Rüscheid), Ronja Neumann (Breitscheid), Lennard Plum (Urbach), Linda Reinhäckel (Hümmerich), Michelle Reiter (Horhausen), Kiran Richter (Ellingen), Kim Rosik (Pleckhausen), Daniel Schmidt (Oberhonnefeld-Gierend), Alina Schuldeis (Horhausen), Darja Shynkaruk (Burglahr), Vicky Sommer (Pleckhausen), Lisa Straub (Melsbach), Aleyna Sütcü (Willroth), Julian Vetterlein (Niederraden)

Kreis Altenkirchen
Meistgelesene Artikel