Alsdorf

4300 Euro fürs Kinderhospiz: Landvisite wirkt gegen Pessimismus

Zu einer gemütlichen Kaffeetafel hatte jetzt Margarete Ermert Helfer und Aussteller ihrer neunten Landvisite in Alsdorf eingeladen. Anlass war die Spendenübergabe an das Kinderhospiz Balthasar in Olpe. Da das Wetter nicht mitspielte, traf sich die Runde dieses Mal nicht im Freien, sondern in der wunderschönen Remise. Hier blicken die Gäste auf alte Wagenräder, die als Dekoration an der Decke hängen. Ein Spruch an der Wand ermahnt die Besucher, das Leben zu genießen: "Jeder Tag ist kostbar, ein Augenblick kann alles sein.“ Die Nachtreffen sind auch ein Dankeschön an alle, die bei der Landvisite aktiv sind. In diesem Jahr sind 4300 Euro zusammengekommen, die als Spende an das Kinderhospiz Balthasar in Olpe fließen. Lisa-Marie Vetter, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit, nahm den Erlös entgegen. Sie ist schon Stammgast bei Margarete Ermert und freut sich immer wieder, nach Alsdorf zu kommen.

Claudia Geimer Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net