Kreis Altenkirchen

34 neue Corona-Fälle am Wochenende im AK-Land: Inzidenz im Kreis steigt auf 219,2

Die Sieben-Tage-Inzidenz im AK-Land ist am Sonntag auf 219,2 gestiegen. Das meldet das Landesuntersuchungsamt (LUA). Demnach hat es am Samstag an Sieg und Wied 10 und am Sonntag 24 Neuinfektionen gegeben, wodurch die Zahl aller Corona-Fälle im Kreis seit Ausbruch der Pandemie auf insgesamt 6712 geklettert ist. Aktuell sind laut der Koblenzer Behörde 595 Personen an Covid-19 erkrankt.

Foto: dpa/Symbolfoto

Die beiden anderen Leitindikatoren gingen am Wochenende leicht zurück, ohne dass man von einer Entspannung der Lage sprechen könnte. Die Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz (Schutzwert) sank für das Versorgungsgebiet Mittelrhein-Westerwald von 2,7 am Freitag über 2,5 am Samstag auf 2,2 am Sonntag. Das entspricht Warnstufe 1. Im gleichen Zeitraum ging der Anteil der Covid-19-Patienten an der Intensivbettenauslastung in Rheinland-Pfalz (Belastungswert) von 6,54 über 6,48 auf 6,29 Prozent zurück. Dennoch bleibt diese Quote oberhalb des Schwellenwertes zu Warnstufe 2.