Archivierter Artikel vom 15.01.2021, 19:52 Uhr
Kreis Altenkirchen

18 Corona-Infektionen am Freitag im AK-Land: Lage im Kreis ist stabil

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen auf dem Niveau des Vortages: Nach 19 neuen Fällen am Donnerstag verzeichnet das Kreisgesundheitsamt am Freitag (Stand 14 Uhr) 18 zusätzliche Infektionen.

Foto: dpa/Symbolfoto
Bisher wurden damit im gesamten Kreis seit Pandemie-Beginn 1963 Menschen positiv auf eine Infektion getestet. Aktuell infiziert sind demnach 157 Personen, von denen 16 stationär behandelt werden müssen. 1769 Personen gelten als geheilt, an oder mit Covid-19 sind 37 Frauen und Männer verstorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, die die Zahl der Neuinfektionen innerhalb einer Woche je 100.000 Einwohner abbildet, liegt für den Kreis Altenkirchen laut Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz am Freitag bei 76,9 (Donnerstag: 73,8) Rheinland-Pfalz-weit sank der Wert von 118,7 auf 113,7. Im Impfzentrum in Wissen wurden mittlerweile 830 Personen geimpft.

Und so verteilen sich die 1963 Infektionen seit März auf die sechs Verbandsgemeinden im Kreis:

  • AK-Flammersfeld: 703 (+3)
  • Betzdorf-Gebhardshain: 373 (+3)
  • Kirchen: 312 (+2)
  • Daaden-Herdorf: 239 (+4)
  • Wissen: 188 (+3)
  • Hamm: 148 (+3)