Archivierter Artikel vom 12.11.2018, 14:00 Uhr
Plus
Altenkirchen

1796 in Altenkirchen gestorben: Vom Tod des fairen Generals Marceau

Der Tod lauert im Höchstenbacher Wald. Als François Séverin Desgraviers-Marceau am 19. September 1796 nach Gefechten bei Diez, Limburg und Freilingen den Rückzug seiner Division decken will, trifft ihn die Kugel des Tiroler Scharfschützen Friedrich Hodler aus dem Hinterhalt. Schwer in der Herzgegend getroffen, bricht der General zusammen.

Julia Hilgeroth-Buchner Lesezeit: 2 Minuten