Archivierter Artikel vom 12.08.2015, 19:45 Uhr
Nürburgring

Zwei Schwerverletzte: Subaru überschlägt sich am „Schwedenkreuz“ mehrfach

Zwei Schwerverletzte am Mittwochabend bei einem Unfall auf dem Nürburgring: Ein Auto überschlug sich dort mehrfach, weil der Fahrer auf der Nordschleife die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte.

Symbolfoto: dpa
Symbol
Foto: dpa

Zu einem schweren Unfall mit einem Schwerverletzten kam es am Mittwoch gegen 18.30 Uhr auf der Nordschleife des Nürburgrings. Ein Fahrer aus Spanien verlor auf dem Streckenabschnitt „Schwedenkreuz“ die Kontrolle über seinen Subaru Imbreza und überschlug sich mehrfach.

Die Polizei vermutet, dass der Mann mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs war. Bei dem Crash wurde der Beifahrer des Mannes, ebenfalls ein Spanier, so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Bundeswehrzentralkrankenhaus nach Koblenz transportiert werden musste. Der Fahrer verletzte sich ebenfalls und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Adenau gebracht. Beide Männer befinden sich aber außer Lebensgefahr, erklärt die Polizei am Mittwochabend auf Nachfrage der RZ. vos