Adenau

Zwei Motorräder stoßen bei Adenau frontal zusammen: 28-Jähriger stirbt noch am Unfallort

Am Donnerstag sind aus bisher ungeklärter Ursache zwei Motorräder bei Adenau frontal zusammengestoßen. Die K 26 war bis in den Abend hinein gesperrt.

Rettungswagen im Einsatz
Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße.
Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Ein 28-jähriger Motorradfahrer aus Köln war auf der K 26 von Schuld kommend in Richtung Harscheid unterwegs. In entgegengesetzter Richtung ist ein 34-jähriger Motorradfahrer aus Duisburg unterwegs. Auf einem geraden Streckenabschnitt, der für beide Beteiligten unmittelbar hinter einer jeweils scharfen Rechtskurve liegt, kam es aus bisher ungeklärter Ursache zum Frontalzusammenstoß der beiden Motorräder.

Der 28-Jährige stirbt trotz Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle. Der 34-jährige Duisburger wurde schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Uniklinik gebracht. An den beiden Motorrädern entstanden Totalschäden, insgesamt etwa 20.000 Euro. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro. Zur Klärung des Unfallgeschehens wurde ein Gutachter beauftragt. Die K 26 musste bis gegen 21 Uhr gesperrt werden.