Archivierter Artikel vom 01.01.2021, 18:59 Uhr
Plus
Hohe Acht

Winter juchhe: Schnee lockt Scharen in die Eifel

Was haben wir den Schnee vermisst. Und jetzt, wo er da ist, da will man ihn auch genießen – Corona-Pandemie hin oder her. Kein Wunder also, dass es auch an Silvester wieder einen Ansturm auf die verschneite Hohe Acht gab. Daran konnten auch der tiefgraue Himmel und das neuerliche Schneegestöber nicht hindern. Schon am Mittag herrschte reges Treiben auf den Rodelpisten. Alle verfügbaren Parkplätze waren schnell belegt, sodass die Autos auch auf dem Seitenstreifen der B 412 parkten. Waldwege und andere Zufahrten waren für Autos gesperrt, um allzu wildes Parken zu verhindern.

Von Petra Ochs Lesezeit: 1 Minuten