Kreis Ahrweiler

Wie Seelsorger ihrer Gemeinde nahe sein wollen

Das Coronavirus legt auch das Kirchenleben im Kreis Ahrweiler zunehmend auf Eis. Vorerst gibt es weder Gottesdienste noch Andachten, Hochzeiten und Taufen. Erstkommunionen und Konfirmationen werden verschoben. Und auch für den Ostergottesdienst gibt es kaum mehr Hoffnung. Doch wie schaffen es die Seelsorger, ihrer Gemeinde trotzdem nahe zu sein in diesen schwierigen Zeiten?

Beate Au Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net