Kreis Ahrweiler

Wie Landwirte die Getreideernte erlebt haben: Verschwindet bald der Raps aus dem Anbau?

Zylinderförmig gepresste Rundballen prägen derzeit das Bild auf den stoppelkurz gemähten Feldern im Kreis. Die Getreideernte befindet sich im Endspurt: Die Gerste ist bereits eingefahren. Vereinzelt steht der Weizen noch auf dem Halm. Dort fahren die Mähdrescher in den kommenden Tagen die Schlussrunde. „In Anbetracht der Hitze und der langen Trockenheit in diesem Jahr fällt die Getreideernte im Kreis wider Erwarten gut aus – eine Rekordernte wird es aber nicht“, sagt Franz-Josef Schäfer, Vorsitzender des Kreis-Bauern- und Winzerverbandes Ahrweiler.

Horst Bach Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net