Archivierter Artikel vom 10.05.2021, 19:07 Uhr
Plus
Kreis Ahrweiler

Wie ein Junge mit Behinderung die Pandemie erlebt – inklusive Sportangebote sind rar

Die Corona-Pandemie zwingt nahezu alle Lebensbereiche in die Knie. Auch der Freizeitsport bleibt von den Beschränkungen nicht verschont. Seit einigen Wochen dürfen Kinder und Jugendliche zumindest wieder kontaktlos im Freien in kleinen Gruppen trainieren. Für Menschen mit Behinderung ist das nur ein schwacher Trost. Denn bereits vor der Corona-Pandemie gab es für sie nur wenige Sportangebote. Die Rhein-Zeitung hat sich die Situation im Kreis Ahrweiler angeschaut und einen Jungen mit Behinderung besucht.

Von Mirjam Hagebölling Lesezeit: 4 Minuten