Remagen

Wer soll den Straßenbau in Remagen bezahlen?

Wer soll künftig wie hoch am Ausbau der Straßen in der Stadt beteiligt werden? Dieses Thema sorgte in den vergangenen Monaten unter den Politikern im Stadtrat von Remagen immer wieder für heiße Diskussionen. Manche wollen, dass alles so bleibt, wie es ist: Die Stadt übernimmt einen Anteil der Kosten, der Rest wird unter den Anliegern aufgeteilt, je nachdem wie lang das jeweilige Grundstück an die auszubauende Straße grenzt. Aber es gibt auch andere Modelle. Welche Partei oder Wählergruppe steht für welches Modell? Was sagen die Spitzenkandidaten für den künftigen Stadtrat in Remagen?

Lesezeit: 5 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net