Kreis Ahrweiler

Wasser gratis: Brunnen wehren sich

Das Europäische Parlament will den Zugang zu Leitungswasser in Restaurants und an öffentlichen Plätzen verbessern, weil das Wasser aus dem Hahn kostengünstiger und umweltfreundlicher ist als aus der Flasche. In einem Gesetzentwurf ist vorgesehen, dass Gastronomen kostenlos oder sehr günstig Leitungswasser anbieten und Städte frei zugängliche Trinkbrunnen einrichten. In der Brunnenregion hat die RZ nicht nur bei den Wasserlieferanten nachgefragt, auch bei Städten und Gastronomen, wie die Stimmung zum Vorstoß der EU an Rhein und Ahr ist.

Nicolaj Meyer Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net