Archivierter Artikel vom 04.04.2019, 06:00 Uhr
Plus
Kreis Ahrweiler

Wählen mit Behinderung: Mit 49 Jahren zum ersten Mal ins Wahllokal

Ulrike Hoffarth interessiert sich für Politik, verfolgt Nachrichten im Fernsehen und im Radio. Die Bewohnerin des Lebenshilfehauses in Sinzig ist 49 Jahre alt und hat eine geistige Behinderung. Am 26. Mai wird sie bei der Kommunalwahl zum ersten Mal in ihrem Leben einen Stimmzettel in die Urne werfen. Damit beginnt nicht nur für sie eine neue Ära, sondern auch die Politik muss sich auf barrierefreies Wählen einstellen.

Von Beate Au Lesezeit: 3 Minuten