Archivierter Artikel vom 24.07.2020, 15:46 Uhr
Plus
Rhein

Vorsicht geboten: Der Rhein ist kein Schwimmbadersatz

Jedes Jahr im Sommer bietet sich ein gewohntes Bild am Rheinufer: Leute lassen sich mit Grillkohle, Getränken und Badetüchern am Ufer nieder. Zum Chillen gehört auch das Abkühlen im Strom. Dass der Rhein zu den verkehrsreichsten Wasserstraßen gehört, hat man dabei nicht unbedingt auf dem Schirm. Dabei lauern im Rhein einige Gefahren. Deshalb rät die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) davon ab, sich im Fluss abzukühlen. Für Kinder ist es besonders gefährlich, sagen die Rettungskräfte.

Lesezeit: 4 Minuten