Plus
Kempenich

Von einer Kirchen- zur Kulturscheune: Gotteshaus in Kempenich feiert Zehnjähriges

Seit 2008 ist das Ortszentrum von Kempenich um ein schmuckes Bauwerk reicher. Die aus einem ehemaligen Kornspeicher entstandene Kirchenscheune wurde nach dreijähriger Bauzeit von Superintendent Markus Dröge feierlich eingeweiht und ihrer Bestimmung als Predigt- und Begegnungsstätte übergeben.

Von Hans-Josef Schneider
Lesezeit: 3 Minuten
Nun feierten die Kempenicher das zehnjährige Bestehen des Gotteshauses. Dabei zeigte sich auf eindrucksvolle Weise, dass die Kirchenscheune inzwischen längst zu einer Kulturscheune mutiert ist. Mit einem vielseitigen Programmangebot werden über das gesamte Jahr hinweg Begegnung und Austausch der Generationen ermöglicht. Geselligkeit und Musik, Kreatives und Lehrreiches, Biblisches und Kirchengeschichtliches, ...