Archivierter Artikel vom 09.11.2015, 10:25 Uhr
Plus

Vom Urlauf der Ahr

Nicht immer hat sich die Ahr in den Millionen Jahren ihres fließenden Lebens in demselben Bett wie heute verbracht. Den Indizienbeweis liefert sie selbst. Indem sie dort,wo sie einmal floss, ihre Schotter und Sedimente ablagerte, die ihren Urlauf rekonstruieren lassen, der heute noch in der Landschaft erkennbar ist – zum Beispiel durch Flussterrassen und Geröllbänke, Geschiebe oder morphologische Großformen.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema