Archivierter Artikel vom 25.11.2020, 15:45 Uhr
Walporzheim/Neustadt

Virtuelle Amtszeit: Da ist Kreativität gefragt

Ihre Vorgängerinnen waren in New York, reisten um die Welt, besichtigten kanadische Weingüter, schickten Fotos mit der Kulisse von Hongkong im Hintergrund. In Zeiten von Corona ist an eine Amtszeit mit solchen Erlebnissen nicht zu denken. Schade für die aktuelle Amtsinhaberin Eva Lanzerath aus Walporzheim. Doch die aktuelle Botschafterin des deutschen Weins bleibt optimistisch. „Vielleicht wird es ja möglich sein, bereits im Frühling oder Sommer zu reisen“, sagt sie. Bis dahin muss sie kreativ sein. Die RZ wollte wissen, wie Eva Lanzerath ihr Amt trotz allem mit Leben füllt.

Beate Au Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net