Archivierter Artikel vom 14.02.2020, 06:09 Uhr
Grafschaft-Gelsdorf

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person in Grafschaft-Gelsdorf: Geschätzter Sachschaden bei etwa 8000 Euro

Am Donnerstagabend, gegen 22.05 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Mann aus Sinzig mit seinem PKW Seat in Grafschaft-Gelsdorf die Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Straße in Richtung Altenahrer Straße. Ausgangs einer Linkskurve kam der PKW mit hoher Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und wurde in eine angrenzende Apfelbaumplantage geschleudert.

Polizei mit Unfall-Signal

Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt. Nach notärztlicher Versorgung wurde dieser in ein hiesiges Krankenhaus eingeliefert. Neben der Polizei Ahrweiler und dem DRK-Rettungsdienst, waren Feuerwehrkräfte der Gemeinde Grafschaft und der Philipp-Freiherr-von-Boeselager-Kaserne im Einsatz. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro.