Insul

Verkehrsunfall fordert mehrere Verletzte und zwei Totalschäden

Ein schwerer Verkehrsunfall bei Insul hat am frühen Dienstagmorgen vier Verletzte gefordert - darunter zwei Kinder.
Ein schwerer Verkehrsunfall bei Insul hat am frühen Dienstagmorgen vier Verletzte gefordert - darunter zwei Kinder. Foto: Polizei

Ein schwerer Verkehrsunfall am Dienstagmorgen um kurz nach 7 Uhr hat bei Insul mehrere Verletzte gefordert.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Zwei Frauen mussten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden – haben laut Polizei aber keine schwerwiegenden Verletzungen erlitten. Zwei Kinder (vier und fünf Jahre alt) wurden vorsorglich zu weiteren Untersuchungen in eine Kinderklinik gebracht, erlitten augenscheinlich aber keine sichtbaren Verletzungen.

Ein schwerer Verkehrsunfall bei Insul hat am frühen Dienstagmorgen vier Verletzte gefordert – darunter zwei Kinder.

Polizei

Durch die Kollision wurde der Motor des Golf aus dem Chassis herausgerissen.

Polizei

Vier Menschen sind am frühen Dienstagmorgen bei einem schweren Verkehrsunfall bei Insul verletzt worden – darunter zwei Kinder.

Polizei

Vier Menschen sind am frühen Dienstagmorgen bei einem schweren Verkehrsunfall bei Insul verletzt worden – darunter zwei Kinder.

Polizei

Vier Menschen sind am frühen Dienstagmorgen bei einem schweren Verkehrsunfall bei Insul verletzt worden – darunter zwei Kinder.

Polizei

Auf der L73 bei Insul war die Fahrerin eines VW-Golf aus dem Ahrkreis von Schuld aus kommend in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß sie frontal mit einem entgegenkommenden Skoda zusammen, der neben der Fahrerin mit zwei Kindern besetzt war.

Durch die Kollision wurde der Motor des Golf aus dem Chassis gerissen und in den Straßengraben geschleudert. An beiden Wagen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Zur Räumung der Unfallstelle waren die Straßenmeisterei Adenau sowie ein beauftragtes Bergungsunternehmen im Einsatz. Die L73 musste eineinhalb Stunden voll gesperrt werden. jl