Sinzig

Vandalismus im Lunapark: Schwertarm von Barbarossa-Statue in Sinzig abgetrennt

Die Skulpturen in Sinzig sind immer wieder Schauplatz Vandalismus und anderen Straftaten. Nach dem Diebstahl der Bronzestatue „Altes und neues Sinzig“ und ständigen Attacken auf die bunt angemalten Repliken der Barbarossa-Figur im Lunapark haben jetzt Unbekannte der überlebensgroßen Original-Steinskulptur des Kaisers Barbarossa aus dem Jahr 1875 unterhalb der St. Peter-Kirche den Schwertarm samt Schwert abgetrennt.

Judith Schumacher Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net