Archivierter Artikel vom 06.10.2015, 07:56 Uhr
Bad Neuenahr-Ahrweiler

Unfall in Bad Neuenahr: Fünf Verletzte – darunter zwei Kinder und ein 14-Jähriger

Am Montagabend gegen 21:30 Uhr ereignete sich in Höhe der Römervilla ein folgenschwerer Verkehrsunfall, wobei zwei Kinder im Alter von 6 und 8 Jahren, ein 14 jähriger Jugendlicher und 2 Erwachsene verletzt wurden.

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Am Montagabend gegen 21:30 Uhr ereignete sich in Höhe der Römervilla ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Winkler TV

Zwei Kinder im Alter von 6 und 8 Jahren, ein 14 jähriger Jugendlicher und 2 Erwachsene wurden verletzt.

Winkler TV

Vermutlich hatte eine alleinfahrende 55-Jährige aus dem Kreis Ahrweiler an der B 267 die Vorfahrt missachtet und kollidierte mit einem anderen PKW.

Winkler TV

Durch den Zusammenstoß wurden darin alle fünf Insassen verletzt.

Winkler TV

Sie wurden vorsorglich in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Winkler TV

Zur Erstversorgung der Verletzten waren 2 Notärzte sowie mehrere DRK-Fahrzeuge vor Ort.

Winkler TV

Zu den genauen Verletzungen konnte die Polizei keine Angaben machen.

Winkler TV

Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr leuchteten die Unfallstelle aus.

Winkler TV

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro

Winkler TV

Die B 267 musste zur Unfallaufnahme und zur Bergung der beiden Fahrzeuge für rund anderthalb Stunden voll gesperrt werden.

Winkler TV

Winkler TV

Vermutlich hatte eine alleinfahrende 55-Jährige aus dem Kreis Ahrweiler an der B 267 die Vorfahrt missachtet und kollidierte mit einem anderen PKW. Durch den Zusammenstoß wurden darin alle fünf Insassen verletzt; sie wurden vorsorglich in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Zur Erstversorgung der Verletzten waren 2 Notärzte sowie mehrere DRK-Fahrzeuge vor Ort. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr leuchteten die Unfallstelle aus.

Zu den genauen Verletzungen konnte die Polizei keine Angaben machen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro

Die B 267 musste zur Unfallaufnahme und zur Bergung der beiden Fahrzeuge für rund anderthalb Stunden voll gesperrt werden.