Löhndorf

Tragisches Unglück in Löhndorf: Junge Mutter von Traktorschaufel erschlagen

In Löhndorf ist eine junge Mutter von einer Traktorschaufel erschlagen worden.
i
In Löhndorf ist eine junge Mutter von einer Traktorschaufel erschlagen worden. Foto: dpa

Tragisches Unglück in Löhndorf: Eine 34-jährige Frau ist am Mittwochvormittag an einem Bauernhof erschlagen worden. Dies hat der Koblenzer Leitende Oberstaatsanwalt Harald Kruse der RZ bestätigt.

Demnach war der 34-jährige Fahrer eines Traktors damit beschäftigt, Weidezaunpfähle zu setzen. Dabei löste sich wohl die zwar ordnungsgemäß angebrachte, jedoch nicht arretierte Schaufel des Traktors und erschlug das Opfer. Laut Kruse lassen die näheren Umstände einen Anfangsverdacht der fahrlässigen Tötung als „nicht fernliegend erscheinen“.

Darüber könne allerdings erst entschieden werden, sobald die Akten vorlägen. Noch am Mittwoch ist ein Sachverständigengutachten in Auftrag gegeben worden, das die näheren Umstände klären soll.

Von unserem Redakteur Jan Lindner