Bad Breisig

Tipps für Hobby-Hühnerhalter: Wenn das Osterei von den eigenen Tieren kommt

Ein leises Gackern, ein Flügelschlagen, ein Picken, dann ein Glucken und ein Scharren. Eindeutig: so klingen glückliche Hühner. Hören kann man dieses beruhigende Federviehkonzert auf den Wiesen rund um Bad Breisig. Dort leben sie: die Hühner von Torben Arf. Der 25-Jährige hält seit einem Jahr in seiner Freizeit rund 230 Legehennen. Und die haben's gut. Viel grüne Wiese zum Scharren, Picken und Herumrennen und einen sauberen Stall mit Sandbad, Sitzstangen und Legenestern. Torben Arf weiß, was Hühner mögen. Wir haben ihn besucht und gefragt, worauf Hobby-Hühnerhalter achten müssen:

Celina de Cuveland Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net