Bad Neuenahr-Ahrweiler

Therapiepferde für Flutopfer im Kreis Ahrweiler: Verein Fortuna hilft engagiert sich

fortuna-hilft-fluthilfe-helfer-03
Fortuna hilft ist auch im Saarland und in Bayern im Einsatz, um den Opfern des dortigen Hochwassers zu helfen. Foto: Claudia Skodnik

Die Katastrophennacht vom 14. auf den 15. Juli 2021, in der Teile der Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz von einer verheerenden Flut heimgesucht wurden, ist vielen noch in Erinnerung. Auch fast drei Jahre nach dem Ereignis sind die Folgen noch immer spürbar, sagt Klaudia Skodnik, Vorsitzende vom Verein Fortuna hilft.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Sie reiste in die stark betroffenen Gebiete, um sich ein Bild der Lage zu machen, Hilfe zu leisten und den Bedarf zu ermitteln. Seitdem engagiert sich der Verein im Hochwassergebiet, insbesondere um traumatisierten Kindern durch Kunsttherapie in ihrem Malzirkus und anderen unterstützenden Projekte zu helfen.

Der Fokus von Fortuna hilft liegt darauf, Menschen und Tiere gleichermaßen zu unterstützen. Neben der Grundversorgung der betroffenen Menschen konnten auch Material- und Futterspenden akquiriert sowie Tierarztkosten für geschädigte Tiere übernommen werden. Der Verein sorgte auch für Heizmöglichkeiten in den beschädigten Wohnungen und Häusern und unterstützte Familien mit Winterkleidung und Weihnachtsgeschenkaktionen.

Malzirkus hilft Kindern und Jugendlichen

In den Jahren nach der Flutkatastrophe wurde in Bad Neuenahr-Ahrweiler und in Schleiden Gemünd der „Malzirkus“ ins Leben gerufen, um Kindern und Jugendlichen eine kreative Bewältigung ihrer belastenden Erlebnisse zu ermöglichen. Darüber hinaus bietet der Verein therapeutisches Reiten und ein naturpädagogisches Angebot an.

Die vielen Nachrichten über steigende Wasserpegel, Starkregen und Dammbrüche sorgen bei den betreuten Kindern und Jugendlichen weiterhin für Schwierigkeiten, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Therapieplätze seien nach wie vor zu wenige verfügbar, sodass die niederschwelligen Angebote des Vereins sehr gerne genutzt werden.

Auch im Saarland und in Bayern im Einsatz

Fortuna hilft ist auch im Saarland und in Bayern im Einsatz, um den Opfern des dortigen Hochwassers zu helfen. Dank eines Netzwerkes an Helfern und vernetzten Organisationen kann der Verein den Betroffenen vor Ort schnell und effektiv helfen. Die Unterstützung durch Spenden sei dabei unerlässlich, um die notwendigen Hilfsmaßnahmen umsetzen zu können. Laut Verein kommt jede Spende direkt den Betroffenen zugute.

Insbesondere die Instandhaltung und Pflege der Bautrockner und anderen Geräte nach den Einsätzen müsse zügig erfolgen, damit die Geräte wiederverwendet und für weitere Einsätze bereitgestellt werden können. Durch das hohe Hochwasser-Aufkommen seien die Geräte fast im Dauerbetrieb. „Gemeinsam können wir den Betroffenen in den Flutgebieten schnell und effektiv helfen. Wir freuen uns über jede finanzielle Unterstützung, um weiterhin in der Fluthilfe aktiv zu sein“, sagt Skodnik.

Weitere Informationen zum Verein gibt es unter www.fortuna-hilft.de