Plus
Remagen

Strafanzeige: Ratsmitglied verklagt Remagens Bürgermeister

Die Vorwürfe wiegen schwer: Veruntreuung, persönliche Bereicherung zum Nachteil der Stadt Remagen, vorsätzliche Herbeiführung eines finanziellen Schadens und Verdacht der Steuerhinterziehung. All das wirft ein Stadtratsmitglied dem amtierenden Bürgermeister von Remagen, Björn Ingendahl, vor. Und es bleibt nicht bei bloßen Anschuldigungen: Inzwischen ist eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft in Koblenz eingegangen, wie deren Pressesprecherin auf Anfrage bestätigte.

Von Christian Koniecki Lesezeit: 3 Minuten