Plus
Wehr

St.-Potentinus-Pfarrkirche in Wehr: Figurengruppe kehrt nach Jahrzehnten zurück

Über viele Jahrzehnte, möglicherweise sogar fast drei Jahrhunderte lang, zierte eine vergoldete Holzschnitzerei an exponierter Stelle den Hauptaltar der Wehrer St.-Potentinus-Pfarrkirche. Bis zum Jahr 1969 stand sie dort. Dann wurde das Kunstwerk von seinem Sockel geholt und schmückte fortan das Wohnzimmer eines Privathauses in Klausen bei Wittlich. Jetzt kehrte das Schnitzwerk – ein Pelikan mit seinen drei Jungen – nach Wehr zurück und befindet sich wieder an seinem früheren Standort.

Von Hans-Willi Kempenich Lesezeit: 3 Minuten