Plus
Sinzig

SPD Sinzig: Verbot der Mountainbiketrials überdenken

Die Stadt Sinzig will die Nutzung der ungenehmigten Mountainbikestrecken auf dem Ziemert verstärkt kontrollieren und ahnden. Das bedauert die Sinziger SPD. Foto: SPD Sinzig
Die Stadt Sinzig will die Nutzung der ungenehmigten Mountainbikestrecken auf dem Ziemert verstärkt kontrollieren und ahnden. Das bedauert die Sinziger SPD. Foto: SPD Sinzig
Lesezeit: 2 Minuten

Mit großem Bedauern hat die SPD Sinzig auf eine Verfügung der Stadt reagiert, wonach die Nutzung von ungenehmigten Mountainbiketrails im Sinziger Stadtwald ab sofort untersagt wird. Konkret geht es dabei um Strecken abseits der offiziellen Waldwege, die im Umfeld der Feuerwehrhütte im Randbereich des Waldes auf dem Ziemert entstanden sind. „Wir halten dieses rigorose Vorgehen für unglücklich“, sagt Sabine Eggert vom Vorstand des SPD-Ortsvereins und forderte die Stadt auf, einen Kompromiss zwischen den Bedürfnissen der Mountainbiker und den Bedenken der Verwaltung zu suchen.

Teilweise würden diese Trails auf dem Ziemert schon seit Jahren existieren und vornehmlich von jungen Radfahrern zum sportlichen Ausgleich genutzt, heißt es in einer Pressemitteilung des SPD-Ortsvereins. Aber auch ganze Familien würden sich dort mit Mountainbikes einfinden, um ihrem Hobby nachzugehen. Für die Stadt Sinzig aber sind solche Trails illegal. ...