Plus
Nürburgring

So startet der Nürburgring: Ab in die zweite Corona-Saison

Von Uli Adams
Der Nürburgring geht mit einem prall gefüllten Programm in die zweite Corona-Saison. Hier in der Müllenbachschleife (Foto) soll im Sommer erstmals Läufe zur FIA Rallycrossmeisterschaft stattfinden.  Foto: Nürburgring
Der Nürburgring geht mit einem prall gefüllten Programm in die zweite Corona-Saison. Hier in der Müllenbachschleife (Foto) soll im Sommer erstmals Läufe zur FIA Rallycrossmeisterschaft stattfinden. Foto: Nürburgring

Anfang März öffnete sich die Schranke für die Touristenfahrten auf der Nordschleife erstmals, am letzten Märzwochenende starten die Motorsportprofis in die Saison. Am Samstag, 27. März, findet der erste Lauf zur Nürburgring-Langstreckenmeisterschaft (VLN) 2021 auf der Nordschleife statt. Davon gehen jedenfalls die Manager des Nürburgrings und die Macher der VLN, wie die Langstreckenmeisterschaft in der Kurzform heißt, derzeit aus. Sie stellten jetzt das Jahresprogramm 2021 des Nürburgrings vor.

Lesezeit: 2 Minuten
Und am Saisonstart soll sich auch nichts ändern, wenn im Kreis Ahrweiler ab heute, Samstag, die „Corona-Notbremse“ angezogen wird : Sperrstunden, geschlossene Geschäfte, verschärfte Kontaktbegrenzungen. VLN-Geschäftsführer Christian Stephani jedenfalls schien bei der digitalen Pressekonferenz zur Saisoneröffnung nicht überrascht über die jüngste Entwicklung im Kreis Ahrweiler, dessen Corona-Inzidenz seit Tagen über ...