Sinzig

Sinziger Dreifaltigkeitsweg soll Fahrradstraße werden: Bauausschuss verabschiedet einstimmig überarbeiteten Planungsentwurf

Die Umgestaltung des Dreifaltigkeitwegs in Sinzig erfolgt im Rahmen eines der modernsten und sichersten Straßenausbauprogramme, bestätigt von Ralf Schomisch, Leiter der Polizeiinspektion Remagen. Das hat der Erste Beigeordnete Hans-Werner Adams zu Beginn der jüngsten Sitzung des Bauausschusses gesagt. Wie das erreicht werden soll, erläuterte Peter Terporten, Geschäftsführer von Hermann Terporten – Büro für Ingenieur- und Tiefbau GmbH in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Er stellte dem Gremium den überarbeiteten Planungsentwurf vor.

Silke Müller Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net