Archivierter Artikel vom 08.02.2021, 17:54 Uhr
Plus
Sinzig

Sinzig: Wohin mit den Büros für die Stadtwerke?

Mit 23 Gegenstimmen mehrheitlich abgelehnt wurde im Sinziger Stadtrat der gemeinsame Antrag von FDP und Grünen, zu prüfen, ob das für 5,8 Millionen Euro geplante Feuerwehrhaus dazu geeignet ist, auch noch Büroräume der Stadtwerke aufzunehmen, deren jetziges Gebäude nicht mehr zeitgemäß ist. „Das wäre wieder ein neues Projekt und würde die Realisierung gefährden“, erklärte Stadtbürgermeister Andreas Geron hierzu. Auch würde die Fläche nicht ausreichen. Nun soll auf Antrag von Franz-Hermann Deres (CDU) geprüft werden, ob sich von den rund 70 Gebäuden in städtischem Eigentum nicht vielleicht eines zur Unterbringung der Stadtwerke eignet.

Von Judith Schumacher Lesezeit: 3 Minuten