Archivierter Artikel vom 23.09.2018, 15:35 Uhr
Plus
Koblenz/Kreis Ahrweiler

Sind Sondengänger nur Abenteurer? Fluch oder Segen für Archäologie im Land

Sondengänger – Abenteurer, die sich mit ihren Metalldetektoren auf die Suche nach verborgenen Schätzen im Erdreich machen. Für die Profis der Landesarchäologie sind sie ein sensibles Thema. Denn neben den 160 legitimen „Sondlern“, die über eine Nachforschungslegitimation (NFG) im Einzugsbereich der Landesarchäologie, Außenstelle Koblenz, verfügen, sind auch immer wieder Illegale, darunter auch regelrechte Raubgräber, mit ihren Sonden unterwegs. Sie plündern mitunter ganz gezielt archäologische Fundstätten.

Von Judith Schumacher Lesezeit: 4 Minuten