Archivierter Artikel vom 11.08.2017, 13:11 Uhr
Plus
Schuld

Serie „Aus Alt mach Neu“: Wenn ein Haus glücklich macht

Das schnuckelige Fachwerkhaus in Schuld lebt. Es atmet, es ächzt, das Gebälk verzieht sich, das Haus bewegt sich. Langsam, ganz langsam, aber es bewegt sich. Das Haus hat eine Seele, das wird dem Betrachter sofort klar.

Von Celina de Cuveland Lesezeit: 4 Minuten