Archivierter Artikel vom 11.03.2021, 10:42 Uhr
Plus
Ahrweiler

Schwierige Beweislage: Drogendealer oder nicht?

Rund 117 Gramm Marihuana: Eine Füllmenge, die sich leicht in einem herkömmlichen Rucksack unterbringen lässt. Schwerwiegende Folgen hat für einen 24-Jährigen dagegen die juristische Aufarbeitung der transportierten Ware vor dem Schöffengericht Ahrweiler. Der junge Mann wurde wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu 16 Monaten Haft verurteilt. Er bleibt jedoch auf freiem Fuß. Die Strafe wurde auf vier Jahre zur Bewährung ausgesetzt.

Von Horst Bach Lesezeit: 3 Minuten