Archivierter Artikel vom 01.06.2018, 11:10 Uhr
Dernau

Schwerste Kopfverletzungen: 17-jähriger Kradfahrer prallt bei Dernau gegen Felswand

Ein 17-jähriger Kradfahrer ist am Donnerstagabend bei Dernau gegen eine Felswand geprellt. Er zog sich schwerste Kopfverletzungen zu.

Ein 17-jähriger Kradfahrer ist am Donnerstagabend bei Dernau gegen eine Felswand geprellt. Er zog sich schwerste Kopfverletzungen zu.
Ein 17-jähriger Kradfahrer ist am Donnerstagabend bei Dernau gegen eine Felswand geprellt. Er zog sich schwerste Kopfverletzungen zu.

Das teilte die Kreisstadt-Polizei am Freitagvormittag mit. Demnach fuhr der junge Mann gegen 21.20 Uhr aus Bonn auf der K35 aus Richtung Esch Richtung Dernau. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über das Leichtkraftrad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Hier prallten Fahrer und Fahrzeug gegen eine Felswand, wurden von dieser abgewiesen und zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Der 17-jährige Bonner zog sich hierbei schwerste Kopfverletzungen zu. Nach der notärztlichen Erstversorgung am Unfallort wurde er zur weiteren Behandlung in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. Am Leichtkraftrad entstand Totalschaden. red