Archivierter Artikel vom 17.08.2019, 14:57 Uhr
Bad Neuenahr-Ahrweiler

Schwerer Verkehrsunfall auf der A61: Motorradfahrer stürzt in Ausfahrt und prallt in Leitplanke

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 61 ist es Samstagmorgen gekommen. Ein Motorradfahrer wurde hierbei schwer verletzt.

Mit einem Rettungshubschrauber musste der schwer verletzte Motorradfahrer in ein Krankenhaus geflogen werden.
Mit einem Rettungshubschrauber musste der schwer verletzte Motorradfahrer in ein Krankenhaus geflogen werden.
Foto: Autobahnpolizei Mendig

Wie die Autobahnpolizei Mendig mitteilt, befuhr ein 60-Jähriger am Samstag gegen 11.35 Uhr mit seiner Maschine die A61-Abfahrt Bad Neuenahr. Der Mann aus dem Kreis Bergheim stürzte hierbei aus bislang unbekannter Ursache und prallte gegen die rechte Leitplanke. Hierbei zog er sich nach Polizeiangaben schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. An dem Motorrad entstand Totalschaden.

Während der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten musste die Abfahrt am Samstagmorgen für rund eine Stunde voll gesperrt werden. Auf der A61 entstand hierdurch ein Rückstau von rund fünf Kilometern Länge.