Plus
Kreisstadt

Sanierung läuft: Haus der Familie in Bad Neuenahr wird 2024 wieder Anlaufpunkt sein

Von Jochen Tarrach
An der zentralen Treppe muss noch fleißig gearbeitet werden. Diese musste abgerissen und vorübergehend durch durch eine Nottreppe ersetzt werden, da in diesem Bereich die Flut eine besonders hohe Verschmutzung durch Öl hinterlassen hatte. Foto: Jochen Tarrach
An der zentralen Treppe muss noch fleißig gearbeitet werden. Diese musste abgerissen und vorübergehend durch durch eine Nottreppe ersetzt werden, da in diesem Bereich die Flut eine besonders hohe Verschmutzung durch Öl hinterlassen hatte. Foto: Jochen Tarrach
Lesezeit: 2 Minuten

Das Mehrgenerationenhaus/Haus der Familie in der Weststraße in Bad Neuenahr ist in den Jahren seines Bestehens seit 2010 als öffentliche Einrichtung eine Informationsdrehscheibe und Ort der Begegnung für alle Menschen geworden. So soll es auch nach der Flut künftig bleiben. Die Renovierungsarbeiten sind weit fortgeschritten.

Oft trafen sich in der Weststraße die Bürger zu einem gemütlichen Plausch, konnten sich in den Dingen des Lebens beraten lassen oder an kreativen Weiterbildungsveranstaltungen teilnehmen. Im Haus untergebracht waren im Erdgeschoss auch die evangelische Kindertagesstätte Arche Noah und im Kellergeschoss der Verein der Aquarien- und Terrarienfreunde Scalare mit seinen ...