Archivierter Artikel vom 10.07.2018, 06:15 Uhr
Plus
Remagen

Rostschäden an Apollinariskirche: Restauratoren steigen Türmen aufs Dach

Umfangreiche Sanierungen der gusseisernen beiden Spitztürme auf der westlichen Seite der Apollinariskirche zu Remagen stehen an. Die 16 Meter hohen Spitzdächer die in den Jahren 1842/43 auf die 29 Meter hohen Steintürme montiert wurden, haben an verschiedenen Stellen starke Korrosionsschäden. In der kommenden Woche werden im Vorfeld der Apollinaris-Wallfahrt aus Sicherheitsgründen die äußeren Verzierungen (Krabben) mittels eines Krans abmontiert.

Von Judith Schumacher Lesezeit: 2 Minuten